Rebel Assault - Infos

Rebel Assault ist ein Arcade-Actionspiel, das 1993 als erstes Spiel von LucasArts exklusiv für CD-ROM entwickelt wurde. Zeitlich spielt es ungefähr parallel zur vierten Star Wars Episode "Eine neue Hoffnung", wenngleich es sich nicht sklavisch an die zeitliche Logik der Filme hält (so findet etwa die Schlacht von Hoth im Spiel vor der Zerstörung des Todessterns statt).

Rebel Assault enthält 15 Level, die spielerisch recht simpel gehalten sind: Meist fliegt man mit seinem Raumschiff wie auf Eisenbahnschienen durch vorberechnete Levelvideos und schießt mit seinem Fadenkreuz auf TIE-Jäger, Asteroiden oder die Geschütztürme eines Sternzerstörers.

Dass das Spiel trotz seines minimalistischen Gameplays zum Kult und seinerzeit zu Rekordwertungen führte, liegt vor allem an der (für damalige Verhältnisse) beispiellos bombastischen Präsentation: Rebel Assault wurde speziell für die neuen Speicherkapazitäten der neuen CD-ROM-Laufwerke entwickelt und präsentiert sich mit aufwändigen Rendersequenzen, sowie Originalausschnitten aus den "Star Wars"-Kinofilmen. Zudem wurde der berühmte orchestrale Soundtrack von John Williams für das Spiel digitalisiert, was eine einzigartige Atmosphäre schafft.

Mit The Hidden Empire erfuhr Rebel Assault gute zwei Jahre später eine Fortsetzung, die dem Original vor allem technisch überlegen war, dennoch aber den Sargnagel für das Genre markierte. Gegen die neuen Freiheiten der sich parallel dazu durchsetzenden 3D-Grafik konnte das Einbahnstraßen-Gameplay der Serie nicht ankommen.

Star Wars - May the 4th - gamona liebt Star Wars!21 weitere Videos