Manch einer erinnert sich vielleicht noch an den Titel Ravensdale, der 2010 von Spellbound angekündigt wurde. Jetzt taucht der Name wieder auf, im Zusammenhang mit Kickstarter.

Ravensdale - Steampunk-Spiel soll über Kickstarter finanziert werden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Ravensdale dürfte wohl mehr Geld benötigen als die 150.000 Dollar, die Giana Sisters brauchte.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der Facebook-Seite von Black Forest Games, dem ehemaligen Spellbound Entertainment, ist zu lesen, dass einer der Mitarbeiter kürzlich während einer Radiosendung interviewt und dort über das nächste Kickstarter-Projekt gefragt wurde: „Meine Antwort: Ravensdale.“

2010 wurde das Projekt für PC, PlayStation 3 und Xbox 360 angekündigt, damals noch mit einem angepeilten Termin im Jahr 2012. Dass daraus nichts mehr wird, dürfte klar sein, im nächsten Jahr werden wir aber offenbar wieder vom Spiel hören.

Allzu viele Details gibt es bislang nicht, außer, dass Ravensdale in einem Steampunk-Universum angesiedelt ist und ein temporeiches Fantasy-Action-Spiel werden soll. Neben zwei Artworks existiert auch ein kurzes Video mit Ingame-Material, das allerdings nicht mehr den aktuellen Stand des Spiels widerspiegeln dürfte.

Mit Kickstarter hat Black Forest Games bereits Erfahrung, wurde darüber schließlich auch die Fertigstellung von Giana Sisters: Twisted Dreams finanziert, auch wenn das Geld nur für die Basisversion und nicht für die von den Entwicklern erhoffte „Vollversion“ mit zusätzlichen Inhalten gereicht hat.

Ravensdale erscheint demnächst für PC. Jetzt bei Amazon vorbestellen.