Noch in diesem Jahr erscheint mit Ralph reichts 2: Chaos im Netz die lang ersehnte Fortsetzung des Cameo-gefüllten, charmanten Films mit Ralph und Vanellope. Doch einer, den sich die Fans schon lange gewünscht haben, muss leider draußen bleiben: Super Mario.

Mario muss zuhause bleiben

Das Problem ist manchmal, dass wir einfach nicht die Rechte an bestimmten Charakteren haben, weil wir an einer Welt arbeiten, die anderer Leute Eigentum enthält“, verriet Jason Hand, Story Artist von Ralph reichts 2 gegenüber Inside the Magic (via Nintendo Everything). “Es wäre ziemlich lustig gewesen, Mario zu verbauen, aber genau deswegen klappt es am Ende nicht. Das ist okay und die Story braucht ihn nicht wirklich. Aber als individueller Teil, wäre es ein großer "Saturday Night Live!"-Moment.“

Bilderstrecke starten
(37 Bilder)

Eine seltsame Entscheidung

Jason Hand betont dabei, dass es eigentlich passen würde, Mario einzubauen. Schließlich hatte Bowser bereits im ersten Teil von Ralph reichts einen Cameo-Auftritt beim Treffen der anonymen Bösewichte. Schräg, dass Mario da nicht mal Hallo sagen kann. Dieser kleine Makel soll aber den Gesamteindruck von Ralph reichts 2 nicht schmälern. Bleibt zu hoffen, dass die Fortsetzung so gut wird, wie es die ersten Trailer vermuten lassen.