Publisher Ubisoft hat in einer Pressemitteilung die Veröffentlichung eines neuen Updates für den Taktik Shooter Rainbow Six 3: Raven Shield bekannt gegeben. Der Patch bringt das Spiel auf Version 1.60 und behebt kleinere Probleme, wie z.B. Abstürze am Ende von Koop-Missionen, bringt ein Votingsystem für den Multiplayer-Modus, neue Fadenkreuze und einiges mehr. Details könnt ihr weiter unten lesen.

Der Patch ist 28 MB groß und kann ab sofort auf der offiziellen Webseite gefunden werden (siehe Link).

Und hier die ausführlichen Patchnotes:

- Abstimmung "Nächste Karte"
Es ist den Spielern jetzt möglich, mit dem Konsolenbefehl VoteNextMap, über einen Wechsel zur nächsten Karte abstimmen zu lassen. Die Spieler stimmen mit F3 ab. Wenn mehr als die Hälfte der Spieler mit JA stimmen, wird automatisch zur nächsten Karte gewechselt.

- Neue Fadenkreuze
Die Fadenkreuze ohne Waffe in der Ego-Perspektive ähneln denen aus Rogue Spear. Dies hätte eigentlich schon immer so sein sollen.

- Verbesserung des automatischen Patch-Systems
Dank neuer Skin ist es leichter Informationen zu finden. Besseres Routing und optimierte Auswahl des Download-Servers.

- ESRB-Hinweis
Vor Beginn eines Multiplayer-Spiels wurde ein Hinweis eingefügt, um die Bestimmungen des ESRB zu erfüllen. Die Nachricht wird nur in Nordamerika angezeigt.

- Beschränkungen
Ein Problem, das u. U. bei der einzelnen Auswahl von Beschränkungen auftrat, wurde beseitigt.

- Abstürze
Der Absturz, der u. U. am Ende einer erfüllten Koop-Mission auftrat, wurde beseitigt.

Rainbow Six 3: Raven Shield ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.