Ubisoft zeigte mit Splinter Cell: Blacklist zwar ein neues 'Tom Clancy'-Spiel auf der E3, das bereits angekündigte Rainbow 6 Patriots hatte der französische Publisher jedoch nicht im Gepäck. Am Spiel wird aber weiterhin gearbeitet, versichert Marketing-Vize Tony Key.

Rainbow 6 Patriots - Taktik-Shooter befindet sich weiterhin in Entwicklung

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Wie steht es um Team Rainbow? Ubisoft will bald die passenden Antworten liefern
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es sei einfach nicht der passende Zeitpunkt gewesen, das Spiel zu präsentieren: „Sagen wir einfach, dass Rainbow 6 weiterhin in aktiver Entwicklung ist, aber wir uns entschieden haben, dass es das beste für die Marke ist, es nicht nur Show zu bringen“, so Key. „Wir haben viele andere Spiele, auf die sich die Leute konzentrieren sollen, und mehr Informationen zu Rainbow werden noch folgen.“

Außerdem sei das Spiel nicht in die kommende Konsolengeneration verschoben worden. Wie angekündigt stehen weiterhin PlayStation 3, Xbox 360 und PC auf dem Plan.

Damit bleibt auch weiterhin unklar, ob sich an der ursprünglich geplanten Ausrichtung des Spiels etwas geändert hat, nachdem der Creative Director David Sears, und angeblich noch weitere führende Entwickler, vom Projekt abgezogen wurde.

Im selben Interview wurde Key zudem auf die Wii-U-Version des Free2Play-Shooters Tom Clancy’s Ghost Recon Online angesprochen, die sich ebenfalls noch immer in Entwicklung befindet, aber noch mehr Zeit benötige.

Erscheinen soll Rainbow 6 Patriots letzten Angaben zufolge irgendwann im nächsten Jahr.

Rainbow 6 Patriots ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.