Ubisoft hat nach Angaben von GameInformer vier leitende Entwickler von Rainbow 6 Patriots abgezogen. Ob das Auswirkungen auf die Richtung des Taktik-Shooters hat, ist derzeit nicht bekannt.

Rainbow 6 Patriots - Bericht: Ubisoft zieht leitende Entwickler vom Projekt ab

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Mit Rainbow 6 Patriots wollen die Entwickler der Serie neues Leben einhauchen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Webseite hat von einer Quelle erfahren, dass Creative Director David Sears, Narrative Director Richard Rouse III, Lead Designer Philippe Therien und Animation Director Brent George vom Projekt abgezogen wurden. Über die Gründe ist zwar nichts bekannt, es könnte jedoch ein Anzeichen dafür sein, dass Ubisoft doch noch eine andere Richtung einschlagen will, als die ursprünglich angekündigte.

In einer Stellungnahme bestätigte der Publisher, dass zumindest Creative Director David Sears nicht mehr länger im Entwickler-Team ist, stattdessen übernimmt Jean-Sebastien Decant seine Rolle. Es werde immer noch am Spiel gearbeitet und weitere Details wolle man zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlichen.

Zu den Hintergründen äußerte sich Ubisoft jedoch nicht und auch der Verbleib der anderen Mitarbeiter wurde nicht erwähnt.

Erscheinen soll Rainbow 6 Patriots erst 2013 für aktuelle Konsolen und den PC. Neben einer tieferen Story stehen auch moralische Entscheidungen an der Tagesordnung. So sah zumindest der Plan bisher aus.

Rainbow 6 Patriots - Debüt TrailerEin weiteres Video

Rainbow 6 Patriots ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.