Rage ist ein Shooter mit Rennelementen, was es so bisher noch nie gab. Und da um das Geschehen noch eine Geschichte erzählt wird, kommt die Frage nach möglichen Dialog-Bäumen und Co. auf. In einem Interview mit dem Magazin UDGB.com sprach id Software unter anderem über die Dialoge.

Rage - Neue Details zu Waffen und Dialoge

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 54/621/62
Rage soll mit 60 FPS laufen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So geht Rage laut Creative Director Tim Willits und Lead Designer Matt Hooper den Casual-Weg. Es wird definitiv Charaktere in Rage geben, die auf verschiedene Wege durch Dialoge reagieren können. Man wird auch einige Auswahlmöglichkeiten haben, doch im Vergleich zu Fallout 3 werden die Dialoge nicht ganz so üppig ausfallen. Die Entwickler wollten den Spielern keine langen Textpassagen zumuten, sondern sich mehr auf die Action fokusieren.

Auch wird man zu den Charakteren hingehen und optionale Dialoge führen können - allerdings nicht ganz so tiefgründig. In dem Interview äußerten sich Willits und Matt ebenfalls über die Waffen. Es wird Pistolen, Shotguns und Maschinengewehre geben, wie man in verschiedenen Trailern bereits sehen konnte. Aber auch eine Armbrust ist mit dabei, mit der man heimliche Angriffe starten kann.

Einige der Waffen können mit verschiedenen Munitionsarten gefüttert werden. Neben der Armbrust wird auch die Waffe Wing-Stick zum Einsatz kommen, die wie ein Boomaerang geformt ist und ebenfalls zum lautlosen Ausschalten der Gegner fungiert.

Rage ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.