Rage kommt zwar ohne einen typischen Online Pass aus, trotzdem bekommen Erstkäufer einen Inhalt kostenlos freigeschaltet, den Gebrauchtkäufer bezahlen müssten.

Rage - Enthält ungewöhnlichen Anreiz für Erstkäufer

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 56/621/62
Augen auf im Ödland, es gilt Kanaldeckel zu finden
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Tim Willits erwähnt die Erstkäufer-Initiative im Interview mit Eurogamer. So befinden sich im Ödland verteilt eine Reihe an Kanaldeckeln, die jedoch nur von Erstkäufern kostenlos betreten werden können. Dazu müssen sie mit dem beiliegenden Code vorher aber noch einen Zusatzinhalt herunterladen.

Was genau sich dort im Untergrund versteckt, ist allerdings noch nicht bekannt (nur Ausrüstung? Herausforderungen?). Willits versichert aber, dass es nichts mit der Hauptstory zu tun hat und komplett optional ist. Zumal, und da ist er sich sicher, werden einige Käufer von Rage, die den Inhalt zwar heruntergeladen haben, niemals einen Fuß dort hineinsetzen.

Im selben Interview äußerte sich Willits auch positiv über den dauerhaften Onlinezwang von Spielen wie etwa das kommende Diablo 3.

Rage ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.