Erscheint zum Ego-Shooter Rage aus dem Hause id Softwares möglicherweise keine Demo? Zumindest die Aussagen von Bethesdas PR-Vize Pete Hines gegenüber VG247 deuten nur auf eine geringe Chance hin.

Rage - Chancen auf eine Demo stehen schlecht

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/9Bild 54/621/62
Rage soll im September erscheinen, eine Demo ist fraglich
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf die Frage, ob wir eine Demo erwarten können: „Das überlegen wir uns für jedes Spiel und machen es, wenn es angebracht und auch möglich ist. Aber um ehrlich zu sein, von der technischen Seite her ist es nicht immer möglich“, erklärt Hines weiter. „Ich denke nicht, dass es eine Demo zu Rage geben wird.“

Natürlich möchte er es auch noch nicht ausschließen, schließlich ist bis zur Veröffentlichung im September noch viel Zeit. „Die Chance dafür liegt nicht bei null Prozent, aber sie befindet sich am unteren Ende dieser Skala.“

Zu den bisherigen Spielen von id wurden eigentlich immer Probeversionen veröffentlicht, mit Rage könnte sich das also ändern. Vor allem PC-Spieler dürfte diese Nachricht nicht erfreuen, schließlich kam die id Tech 5 Engine in bisher keinem Spiel zum Einsatz. Hier muss man sich wohl auf die noch unbekannten Systemanforderungen verlassen.

Rage ist für PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.