Die Spieleschmiede Radon Labs hat Insolvenz angemeldet. Radon Labs entwickelte unter anderem bekannte Spiele wie Das Schwarze Auge: Drakensangund Drakensang: Am Fluss der Zeit.

Radon Labs - Drakensang-Entwickler insolvent

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Wie geht es weiter mit dem geplanten Drakensang 3? Die Zukunft der Serie ist ungewiss.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zur Zeit laufen bei Radon Labs noch die Arbeiten an der Erweiterung "Phileassons Geheimnis" für Drakensang: Am Fluss der Zeit, welches im August 2010 an den Start gehen soll. Das Addon wird einen direkten Zusammenhang zu dem aktuellen Drakensang-Titel haben und zeitlich 23 Jahre vor den Ereignissen von Das Schwarze Auge: Drakensang spielen. Die Storyline dreht sich vollständig um die Abenteuer von Phileasson Foggwulf, der eine der bekanntesten Persönlichkeiten des DSA-Universums darstellt. Zeitgleich finden Arbeiten am dritten Teil der Drakensangserie statt, der allerdings noch nicht offiziell angekündigt wurde.

Da nun allerdings ein Finanzierungspartner für das Projekt "Drakensang 3" ausgestiegen ist, wurde es für Radon Labs notwendig einen Insolvenzantrag zu stellen. Verhandlungen über eine Übernahme des Unternehmens sind derzeit bereits angelaufen, sodass die Hoffnung auf die Fertigstellung des dritten Teils der Drakensang-Serie noch nicht aufgegeben werden muss.

Wie es mit Radon Labs weitergeht, wer der mögliche Übernahmepartrner ist und was die Verhandlungen ergeben, ist noch nicht bekannt geworden. Ob und welche Auswirkungen dies auf die Entwicklung von Drakensang 3 haben wird und ob sich ggf. der Release des Addons "Philassons Geheimnis" verzögern wird ist ebenfalls noch nicht bekannt.