Der Bereich der Survival-Spiele wird immer beliebter und macht inzwischen auch vor mobilen Plattformen nicht mehr halt. Radiation Island ist ein gerade in technischer Hinsicht sehr potenter Vertreter des Genres, der jedoch auch spielerisch einiges zu bieten hat. Sollte der Schuh auf der einsamen Inseln einmal drücken, steht unser Guide für euch parat – hier findet ihr zahlreiche Tipps, Tricks, Strategien und weitere Hinweise, um euer Überleben zu sichern

Radiation Island: Grundlagen, Tipps und Tricks

Hätte jemand noch vor vier Jahren ein Bild von Radiation Island hochgehalten und behauptet, dies wäre die technische Zukunft von Handyspielen – viele hätten wohl nur verständnislos mit dem Kopf geschüttelt. Ein Blick in den App Store zeigt jedoch, dass diese Wunschdenken inzwischen Realität geworden ist: Das Survival-Spiel steht zum Preis von gerade einmal 2,99 Euro zum Download bereit

Hier könnt ihr Radiation Island für iPhone und iPad im App Store herunterladen.

Das ansehnliche iOS-Spiel bringt jedoch nicht nur inhaltlich, sondern auch spielerisch einiges auf die Wage. Grund genug, einmal klar Schiff zu machen: Was gilt es in dieser lebensfeindlichen Welt zu beachten, um möglichst lange am Leben zu bleiben?

Nehmt mit, was ihr finden könnt
Es ist die oberste Regel in jedem Survival-Handbuch: Lasst nichts ungenutzt liegen und greift euch, was ihr in die Hände bekommt! Auch in diesem iOS-Spiel greift diese Weisheit und sollte euch von Anfang an in Fleisch und Blut übergehen. Alle Nase lang benötigt ihr Objekte, um Waffen oder andere Gegenstände herzustellen, also solltet ihr stets so viele Materialien wie möglich zur Verfügung haben.

Radiation Island - Guide, Tipps und Tricks

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 5/71/7
Fiese Bären sind nur eine von zahlreichen Gefahren in Radiation Island.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Habt immer ausreichend Nahrung dabei
Bei all der Arbeit hängt euch der Magen schnell in den Kniekehlen, also sorgt stets dafür, einen möglichst großen Vorrat an Essen mit euch zu führen, um nicht plötzlich kraftlos aus den Latschen zu kippen. Sucht notfalls am Strand nach Kokosnüssen und Ananas – diese Früchte findet ihr dort beinahe rund um die Uhr.

Packshot zu Radiation IslandRadiation IslandErschienen für iOS (iPad / iPhone / iPod) kaufen: Jetzt kaufen:

Lootet eure Umgebung
Es gibt ein paar Anlaufstellen, an denen ihr regelmäßig Gegenstände auftreiben könnt. Schlagt beispielsweise gegen Bäume, um diese zu schütteln – oft lassen sie etwas Nützliches fallen. Auch in Büschen lassen sich oft sehr praktische Materialien auftreiben. Mit einer Machete könnt ihr die Sträucher später noch deutlich effektiver kleinhacken, notfalls tun es eure bloßen Hände aber auch – ihr seid ja keine Memmen.

Erkundet eure Umgebung
Geht quasi Hand in Hand mit dem vorangegangenen Tipp: Seid euch nicht zu schade, auch mal ein paar zusätzliche Meter zurückzulegen, um eure Umwelt genauestens unter die Lupe zu nehmen. Oft lohnt es sich, da ihr an nahezu jeder Ecke neue Gegenstände und andere praktische Dinge findet. Außerdem kann es nie schaden, die Umwelt, in der man möglichst lange überlegen will, wie seine Westentasche zu kennen.

Sucht euch einen sicheren Unterschlupf
Es ist äußerst ratsam, sich einen feste Unterkunft zu suchen, von der aus ihr operiert. Es sollte ein abgeschiedener Ort sein, an dem ihr keine unmittelbaren Gefahren zu fürchten habt und euch einrichten könnt. Es ist ungemein praktisch, nicht benötigte Dinge in einem Lager unterbringen zu können.

Behaltet euer Inventar-Limit im Auge
Essenzielle Objekte wie Materialien und Nahrung könnt ihr zwar unbegrenzt mit euch führen. Das gilt jedoch nicht für Waffen und Werkzeuge – hier ist schnell Schicht im Schacht. Behaltet das unbedingt im Hinterkopf und plant rechtzeitig ein, wann ihr was benötigt.

Früh Werkzeuge herstellen
Wo wir gerade bei Werkzeugen sind: Eine Axt solltet ihr so früh wie möglich herstellen, da ihr mit diesem praktischen Utensil mehr Steine und Holz abbauen könnt – Rohstoffe, die ihr ständig und in großer Anzahl benötigt. Auch ein Bumerang ist gerade zu Beginn des Spiels eine gute Wahl. Ihr könnt damit kleine Tiere wie Hasen töten und stärkere auf sichere Entfernung schwächen.

Besorgt euch so schnell wie möglich einen Rucksack
Zu Beginn von Radiation Island habt ihr nicht gerade viel Platz im Inventar, also sollte ein größerer Rucksack an oberster Stelle eurer To-do-Liste stehen. Ihr benötigt dafür etwas Leder, das ihr von Wölfen erhaltet. Macht euch also alsbald auf die Jagd.

Legt euch einen Ofen zu
Direkt nach einem Rucksack solltet ihr zusehen, euch bald einen Ofen zu zimmern. Dafür müsst ihr zwar einiges an Steinen sammeln, doch es lohnt sich: Mit diesem Utensil könnt ihr nicht nur rohe Fleisch zubereiten, sondern überdies fortschrittlichere Werkzeuge herstellen.

Inhaltsverzeichnis:

Inhaltsverzeichnis: