Vor geraumer Zeit erschien ein Patch für die Xbox 360-Version von Race Driver: GRID, der ein paar Fehler beheben sollte. Zwar war das auch der Fall, doch zeitgleich fand eine Aktion statt, die vielen Spielern sauer aufstieß, da sie scheinbar mit dem Patch zu tun hat. Alle Fortschritte und Ranglisten wurden auf null gesetzt bzw. resetet.

Somit fängt jeder wieder von vorne mit der Punktejagd an. Codemasters äußerte sich mittlerweile dazu und räumte ein, dass nur Online-Leaderboards betroffen sind, weil Spieler Wege fanden, Punkte zu erschwindeln.

Race Driver: GRID ist für DS, PC, PS3 und Xbox 360 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.