Die Live-Action-Serie von Quantum Break wird sich nicht auf dem Datenträger des Spiels befinden, wie Entwickler Remedy bestätigte. Stattdessen setzt man auf das Streamen der Episoden.

Quantum Break - TV-Epsioden nicht auf Disk, werden gestreamt

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 8/111/11
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Alternativ werden sich die Episoden auf die Xbox One in einer Auflösung von 1080p herunterladen lassen.Die PC-Version wird das offenbar nicht bieten, unterstützt diese doch VIdeos in 4K, was den Speicher wiederum ordentlich aufblähen würde. Das Streamen wurde gewählt, um ganz einfach Speicherplatz zu sparen, soll es doch viele verschiedene Versionen der Serie bzw. Szenen geben.

Während das Spiel selbst den Helden in den Mittelpunkt stellt, wird die Serie hingegen den Bösewicht aufgreifen und sich von der Handlung her an die von euch getätigten Entscheidungen anpassen.

Quantum Breaks Serie entwickelt sich weiter

"Wir haben insgesamt 40 verschiedene Variationen der Serie, die sich durch eure Entscheidungen entfaltet und verändert, egal ob es eine zusammenführende Entscheidung ist oder, wie wir es nennen, 'Quantum Ripples', die gewissermaßen gelöschte Szenen von der Serie freischalten", so Narrative Designer Greg Louden.

Weiter sagte er: "In Verbindung damit kann sich die Länge der Serie basierend auf euren Entscheidungen ändern, da manche Episoden länger und manche Episoden kürzer ausfallen können. Es entwickelt sich im Grunde, und deshalb müssen wir es streamen. Als wir herausfanden, wie groß diese Dateien waren, mussten wir auf die Bremse gehen und uns einige gute Lösungen einfallen lassen, die Sinn ergeben."

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

Aktuellstes Video zu Quantum Break

Quantum Break - “The Cemetery” Trailer8 weitere Videos

Quantum Break ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.