Quantum Break - Software-Piraten bekommen Augenklappe, unschuldige Spieler aber auch

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuQuantum Break
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 11/121/12
Sollte Jack bei euch eine Augenklappe tragen, so schaut, ob ihr in eurem Microsoft-Account eingeloggt seid, wenn ihr das Spiel startet. (Bild: reddit.com/user/disastorm)
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wer eine illegale Kopie von Quantum Break auf dem PC besitzt, wird mit einer Augenklappe gekennzeichnet. Auch wenn noch keine solche Version in spielbarer Form im Netz die Runde macht, so gibt es Spieler, die fälschlicherweise als Softwarepirat von Quantum Break angesehen werden.

Sollte das also der Fall sein, so bekommt der Protagonist eine Augenklappe verpasst. Das Ganze erinnert an Alan Wake - auch hier hatte Entwickler Remedy dem Helden eine solche spendiert. Das aber nur, wenn Spieler eine illegale Version nutzten.

Augenklappe bedeutet nicht zwangsweise Softwarepirat

In einem FAQ-Eintrag geht Remedy kurz darauf ein und erklärt, dass es bei einigen Spielern vorkommen kann, dass Jack wie ein Pirat aussieht. In diesem Fall sei das "DRM-System" fälschlicherweise ausgelöst worden. Daher sollen betroffene Spieler sicherstellen, dass sie in ihrem Microsoft-Account eingeloggt sind, noch bevor sie Quantum Break starten.

Es reicht also offenbar schon, die Verbindung zu Microsoft zu trennen, um das Ganze zu aktivieren.

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

Aktuellstes Video zu Quantum Break

Quantum Break - “The Cemetery” Trailer8 weitere Videos

Quantum Break ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.