Mit Quantum Break arbeitet das finnische Entwicklerstudio Remedy Entertainment schon seit Jahren an einem exklusiven Titel für die Xbox One. Mittlerweile befindet man sich auf der Zielgeraden und PC-Chef Thomas Puha versichert, die Cinematics sollen absolut fantastisch sein.

Quantum Break - Remedy Entertainment: Die Cinematics sehen verdammt geil aus

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuQuantum Break
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 11/121/12
Quantum Break wird definitiv ein Augenschmaus
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Lange mussten die Xbox One-Besitzer warten. Doch so langsam aber sicher nähert sich die Veröffentlichung von Remedy Entertainments Quantum Break. Noch knapp vier Monate bis der Exklusivtitel erscheinen soll. Da ist es klar, dass sich das Team an der Finalisierung befindet. Dies sprach auch PR-Chef Thomas Puha an, der über Twitter versicherte, dass Quantum Break fantastisch aussehe. Vor allem die Cinematics seien dabei zu erwähnen:

"Die Cinematics in Quantum Break sind verdammt atemberaubend. Die Arbeit geht jeden Tag voran und das vor allem das Lighting ist überwältigend."

"Wir stellen gerade das finale Lighting zusammen. Und das macht einen verdammt großen Unterschied. Auch das restliche Spiel sieht unwerfend aus, keine Sorge :D"

Natürlich muss Puha als Chef der PR-Abetilung so etwas schreiben. Welcher PR-Mitarbeiter würde denn schon öffentlich schlecht über das Spiel seines Studios sprechen. Allerdings kann man besonders bei Remedy Entertainment sicher sein, dass ihr Spiel definitiv eine grafische Augenweide wird. Immerhin haben sie mit der Max Payne-Reihe und Alan Wake einen Ruf zu verlieren.

Erscheinen soll Quantum Break voraussichtlich am 5. April 2016 als Exklusivtitel für die Xbox One.

Bilderstrecke starten
(24 Bilder)

Quantum Break ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.