Steam-Nutzer werden die PC-Version von Quantum Break ihrer Bibliothek nicht hinzufügen können. Wie Microsofts Aaron Greenberg im aktuellen 'Major Nelson'-Podcast bestätigt, wird man das Spiel gar nicht via Steam veröffentlichen.

Quantum Break - PC-Version erscheint nicht bei Steam

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 6/111/11
Quantum Break erscheint für PC und Xbox One am 5. April.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Quantum Break auf Windows 10 wird Windows Store exklusiv sein", heißt es. Die in der vergangenen Woche veröffentlichten Systemvoraussetzungen hatten bereits verraten, dass das Spiel nur auf Windows 10 spielbar sein wird.

Darüber hinaus gab Greenberg zu verstehen, dass die freigespielten Achievements sowie der Fortschritt zwischen der PC- und Xbox-Version geteilt werden. Wer also die Xbox-Fassung zockt und auf den PC umsteigen möchte, wird dies problemlos tun können.

Quantum Break - Vorbesteller erhalten Spiel für Xbox One und PC

Letzte Woche wurde Quantum Break offiziell für den Rechner angekündigt. Vorbesteller der Xbox-Version (digital und teilnehmende Händler) erhalten den Titel für den PC kostenlos mit dazu. Auch bekommen Vorbesteller Alan Wake's American Nightmare, das ebenfalls wie das jeder Version beiliegende Alan Wake auf der Xbox One durch Abwärtskompatibilität spielbar ist.

Einige teilnehmende Händler bieten weiterhin ein Steelbook an, darunter auch Amazon für momentan 69 Euro. Ein Bundle mit einer Xbox One und 500 GB großen Festplatte will Microsoft ebenfalls anbieten – dem liegt neben Quantum Break außerdem Alan Wake und bei.

Quantum Break - “The Cemetery” Trailer8 weitere Videos

Spielekultur - Meilensteine der Spielegeschichte

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (46 Bilder)

Quantum Break ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen oder direkt downloaden bei gamesrocket.