In einem Interview verrät Sam Lake, Creative Director bei Remedy Entertainment, mehr zu dem neuesten Projekt der Alan Wake-Macher. Demnach könnte die Exklusivität von Quantum Break nach dem Release des Spiels aufgehoben werden. Auch PC-Spieler könnte so in den Genuss des Third-Person-Shooters kommen.

Kommt Quantum Break auf für den PC?

Quantum Break ist das heiße Eisen im Feuer von Remedy Entertainment. Das Studio rund um Kreativkopf Sam Lake ist vor allem für den Third-Person-Thriller Alan Wake sowie das Addon American Nightmare bekannt. Mit Quantum Break wollen sie nun die erlernten Tugenden fortsetzen und das Ganze mit Zeit mischen. Im Spiel werdet ihr Third-Person-Gefechte ausführen und dabei die Zeit manipulieren. Bislang erscheint Quantum Break exklusiv für Xbox One.

Das könnte sich laut Sam Lake aber nach dem Release ändern. In einem Video-Interview mit dem Magazin GameInformer erklärt er, dass seine Hoffnungen auf eine Quantum Break-Umsetzung für den PC sehr groß sind. Viel mehr wollte der Schöpfer von Alan Wake aber nicht dazu verraten.

Zumindest scheint eine Veröffentlichung von Quantum Break für den PC nicht ausgeschlossen. Wir halten euch natürlich wie immer auf dem Laufenden. Zunächst erscheint das Spiel aber am 5. April 2016 exklusiv für die Xbox One.

Quantum Break ist für Xbox One erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.