Quantic Dream, das Entwicklerstudio hinter dem erfolgreichen Titel Heavy Rain, will weiterhin exklusiv Spiele für Sony produzieren. Das sagte der Geschäftsführer und Mitbegründer des Studios, David Cage, in einem Interview.

„Wir haben ein exklusives Verhältnis zu Sony. Die Zusammenarbeit bei Heavy Rain war fantastisch. Sie haben uns vom ersten Tag an vertraut und unterstützten uns den ganzen Weg über, bis zur Veröffentlichung. Es war für sie ein wirklich riskantes Projekt, aber sie haben uns nie fallen lassen.“

Quantic Dream ist allerdings ein unabhängiges Studio. Sony hat die Entwicklung von Heavy Rain finanziert und investierte auch in seinen Erfolg, in dem es recht viel für eine umfangreiche Marketing-Kampagne ausgab, die unter anderem in recht aufwendiger Fernsehwerbung bestand.

„Ich bin grundsätzlich sehr loyal - oder versuche es zu sein,“ fuhr Cage fort. „Ich weiß, dass es immer ein großes Risiko ist, sich die Leute auf mich zu verlassen. Ich fühle mich ihnen schuldig. Allerdings nicht, weil ich ihnen danken will. Wir haben eine Beziehung die funktioniert, wir sind begeistert von der Plattform - wir glauben, dass es die beste Plattform da draußen ist. Wir sind froh, dass wir auf diese Art und Weise weiterarbeiten können.“

Das klingt nicht so, als würde es in absehbarer Zeit ein Spiel von Quantic Dream für die Xbox 360 oder den PC geben. Damit wären die Gerüchte eines Cross-Plattform-Spieles, von den „Heavy Rain“-Machern zunächst widerlegt.