Die Macher von Heavy Rain wollen ein Spiel machen, das die wahre Natur des Krieges zeigt. Das klingt, gerade aus dem Munde von David Cage, nach einem Spiel, das die Gemüter beunruhigen könnte.

Quantic Dream - Realistisches Kriegsspiel geplant

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/6
Ein Kriegsspiel im narrativen Stil von Heavy Rain. Eine wirkliche Herausforderung, nicht nur für die Entwickler.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Cage sagt, haben man derzeit zwei verschiedene Projekte laufen. Er möchte ein mit einem Kriegsspiel neue Wege beschreiten.

„Ich möchte ein ganz neues Genre erschaffen. Ich möchte mehr Leute davon überzeugen, dass Emotional-Gaming ein guter Weg für die Industrie ist.

Ein Spiel über Krieg ist etwas, das ich einfach nur machen möchte, um zu sehen, ob wir damit näher an den Film herankommen. Es soll den Krieg nicht glorifizieren, sondern ihn von einer realistischen Seite aus zeigen.

Das ist etwas, das sehr aufregend und sehr neu für die Spieleindustrie sein könnte. Wenn wir über Krieg reden, ist es immer etwas ‚cooles‘ - ihr habt da diese dicken Waffen und bringt haufenweise Leute um... Da ist Platz für mehr als nur Spiele, die euch mit Adrenalin vollpumpen.

Ich werde daran arbeiten. Es ist wirklich etwas, das ich machen will.“

Cage hielt eine flammende Rede zu den Entwicklern auf der GDC, in der er sie aufforderte, mehr Spiele für Erwachsene zu machen.

„Videospiele werden, die meiste Zeit über, bedeutungslos. Man hat eine Kanone und schießt sich von einem Gegner zum nächsten, um dann den Boss zu bekämpfen... allein um zum nächsten Level zu kommen, um mehr Gegner und mehr Bosse zu bekämpfen.

Die Art der Gefühle, die man bei den meisten Spielen empfindet, sind relativ grundlegend; sie handeln von Frustration, Herausforderung und Ärger. Das sind die Art von Gefühlen, die ein Spiel euch gibt. Aber es gibt da draußen noch viel mehr Gefühle. Ihr könnt Empathie empfinden - und einige Spiele machen das ziemlich gut. Aber da ich auch Traurigkeit, da ist Schuld - da sind viele andere viel subtilere Gefühle, gegenüber den wenigen, die Videospiele versuchen zu erzeugen.“

Was Heavy Rain angeht, so sagte Cage, dass man eine Erfahrung erschaffen wollte, die über das hinaus geht, was der übliche zweidimensionale Spiel-Plot hergibt.

„Wir wollten eine bedeutungsvolle Erfahrung erschaffen; weiter gehen als ‚Ich bin der gute Junge, du bist der böse‘ und etwas erzeugen, dass eine Resonanz auf den Spieler als menschliches Wesen hat.

Man muss keine Spiele für Teenager machen. Man kann eine Komödie erschaffen oder eine Tragödie. Man kann erschaffen,was immer man will. Man kann auch etwas für Erwachsene schaffen. Und das ist das, was mich wirklich interessiert.“