Quantic Dreams nächstes Spiel soll optisch noch besser aussehen, dabei handelt sich aber nicht um das Projekt „Horizon.“

Quantic Dream - Neue Engine in Arbeit, "Horizon" kein Projekt des Entwicklers

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/16Bild 1/161/16
Die Grafik-Engine von Heavy Rain hat ausgedient
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Zwar musste man die Arbeiten an den DLC Episoden von Heavy Rain zugunsten der Move-Version des Spiels einstellen, dennoch wird weiterhin schon am nächsten Projekt gearbeitet. „Der größte Teil des Teams arbeitet an der nächsten Generation der Technologie und zukünftigen Konzepten. Wir haben vor, die Technik im Vergleich zu Heavy Rain bedeutend zu verbessern und werden auch weiterhin Risiken eingehen und neue Wege bestreiten.“

Cage sieht sich und sein Studio als Pioniere, weshalb man auch nicht einfach einen Heavy Rain-Nachfolger zu Weihnachten veröffentlichen wird, sondern immer versucht neue Möglichkeiten aufzudecken.

Bei seinem nächsten Projekt handelt es sich aber nicht um das in Gerüchten erwähnte „Horizon.“ „Ich weiß nicht woher diese Information stammt, aber es gibt kein Projekt namens Horizon mit einem Pärchen in einer Science-Fiction Welt, das derzeit bei Quantic Dream in Arbeit wäre.“

„Wie ihr wisst, bin ich nicht besonders geheimnisvoll, wenn es um Quantics Projekte geht. Wir werden sie ankündigen, sobald wir bereit sind.“

Die E3 war für Cage allerdings nicht sonderlich interessant. „Die E3 in diesem Jahr war hauptsächlich für die Hardware, für Move, Kinect und 3DS. Ich hoffe weiterhin, dass unsere Industrie eines Tages ernsthaft in Erwägung zieht, Spiele für ein erwachsenes Publikum zu machen. Leider war auf der E3 in dieser Richtung nur sehr wenig zu sehen.“