Entwickler Quantic Dream (Heavy Rain, Beyond: Two Souls) hat mit den Arbeiten an einem eigenen PS4-Spiel begonnen, wie Studio-Chef Guillaume de Fondaumière erklärte.

Quantic Dream - 'Heavy Rain'-Entwickler nimmt Arbeiten an erstem PS4-Spiel auf

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 1/111/11
Beyond: Two Souls wird das letzte PS3-Spiel von Quantic Dream sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Und was man da so erwarten darf, verriet er auch noch: ein Story- und Charakter-getriebenes Spiel, so wie man es von den Titeln des Entwicklers kenne. Innovation sei ein Teil der 'Quantic Dream'-DNA, man habe sich niemals selbst kopiert und klone auch nie die eigenen Spiele oder die eines anderen Unternehmens.

Die neue Sony-Konsole sei ein weiterer Grund zum Innovieren. Laut Guillaume de Fondaumière werde das Projekt auf der PlayStation 4 keinem vorherigen Spiel ähneln, man wolle wieder versuchen sich selbst neu zu erfinden.

Zudem sei die Arbeit mit der PlayStation 4 absolut nicht mit der für die PlayStation 3 zu vergleichen, die Entwicklung wäre stattdessen sehr einfach. Man könne sich durch die neue Konsole selbst direkter ausdrücken, was perfekt sei.

Was Beyond: Two Souls betrifft, so sei dies zumindest bisher nur für die PlayStation 3 angedacht. Eine Unterstützung des Move-Controllers und 3-D wird es zudem nicht geben. Bei Heavy Rain fand man die Move-Möglichkeit damals interessant und hatte sie dementsprechend nachgeliefert, bei Beyond glaube man aber nicht, dass sie für das Spiel wirklich nötig wäre. Der DualShock reiche für die Interaktionen völlig aus.

Ähnlich sei es auch beim 3-D, zumal noch gar nicht so viele Leute einen 3-D-TV hätten. Und andererseits bringe man die PS3 an ihre Grenzen, so dass man nicht die gleiche Qualität für 3-D beibehalten könnte.