Das 1997 von Designer David De Grutolla, besser bekannt als David Cage gegründete französische Entwicklerstudio Quantic Dream hat nicht vor, in nächster Zeit die erfolgreiche Partnerschaft mit Sony zu beenden. Das hat Quantic Dreams Co-CEO Guillaume de Fondaumière in einem Interview mit dem Official Playstation Magazine mitgeteilt.

Quantic Dream - 'Heavy Rain'-Entwickler hat keine Pläne, die Partnerschaft mit Sony zu beenden

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/11Bild 1/111/11
Beyond: Two Souls wird nicht das letzte Sony-exklusive Spiel sein
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Das Studio, das mit allen seinen Spielen experimentielle Wege gegangen ist, unterzeichnete 2006 eine Partnerschaft mit Sony und brachte 2010 das, mit über zwei Millionen verkauften Exemplaren überaus erfolgreiche Heavy Rain auf den Markt.

"Mit Heavy Rain haben wir bewiesen, dass wir mit einem Spiel nur für eine Plattform profitabel sein können. Hätten wir mehr Geld gemacht, wenn wir Multiplattform angepeilt hätten? Ja sicher, aber andererseits würden wir dann nicht mit Sony als Publisher zusammenarbeiten," so de Fondaumière. "Das ist keine Partnerschaft, bei der wir von einem großen Unternehmen gewzungen werden, unmittelbare Resultate zu liefern. Das ist für ein Studio wie uns fantastisch. Seit wir unsere Partnerschaft begonnen haben, hat Sony nur gemeint, dass es uns Geld gibt, um diese Spiele zu entwickeln und wir entgegneten, dass wir so hart wie möglich arbeiten würden, um seinem Vertrauen gerecht zu werden."

Diese Partnerschaft würde Quantic Dream nicht einfach so wechseln, nur um mehr Geld zu machen. "Das ist nicht die Philosophie hinter unserem Studio. Solange wir die Spiele entwickeln können, die wir entwickeln wollen, bleiben wir bei Sony."

So habe Sony auch das 'Heavy Rain'-Projekt komplett finanziert. Der Erfolg entlohnte beide, sowohl Sony als Publisher als auch Quantic Dream als Entwickler. Doch de Fondaumière nennt noch einen weiteren, weitaus wichtigeren Grund, warum die Partnerschaft mit Sony so wertvoll für Quantic Dream ist. Und der hat nicht nur mit dem kommerziellen Erfolg, sondern auch mit den vielen Auszeichnungen zu tun, die Quantic Dream für Heavy Rain eingeheimst hat.

"Da ist diese eine Sache über unsere Partnerschaft mit Sony. Nach dem Erfolg von Heavy Rain hatten wir schon eine gewisse Ahnung, dass sie zu uns kommen und uns darum bitten würden, Heavy Rain 2 zu machen. Und wir sagten, 'bitte versteht, dass wir es nicht machen werden'. Wir teilten ihnen mit, dass wir noch immer daran glaubten, mit etwas anderem soviel mehr zu erreichen, und sie akzeptierten unseren Vorschlag."

Und die Partnerschaft mit Sony scheint auch sehr fruchtbarer Natur zu sein. So wurde gestern bekannt, dass Quantic Dream bereits an einem neuen Projekt für die Next-Gen-Konsole PS4 sitzt.

Zudem erscheint noch in diesem Jahr das PS3-Spiel Beyond: Two Souls.