Beim Online-Shooter Quake Live gibt es eine wichtige Änderung: ab sofort fällt die Web-Browser-Unterstützung weg und wurde durch einen Client ersetzt.

Quake Live - Vom Browser zum Client

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 1/31/3
Quake Live kann ab sofort nur noch über einen Client gespielt werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

"Dank des neuen Client hat das QUAKE LIVE-Team jetzt mehr Zeit, sich der Verbesserung der Spielfunktionen zu widmen, ohne sich darum kümmern zu müssen, wie die sich ständig verändernden Web-Browser das Gameplay und den Spielfluss beeinträchtigen können", heißt es.

Eine Änderung am Finanzierungsmodell plant man aktuell jedoch nicht. Quake Live bleibt kostenlos und kann durch ein Premium- bzw. Pro-Konto erweitert werden. Wer Besitzer eines Pro-Kontos ist, kann ab sofort Spiele für Standard-Benutzer in allen sieben Premium-Spielmodi einschließlich Freeze Tag und Domination hosten.

Wer Quake Live bereits installiert hat, muss nur noch ein kleines Startprogramm von der offiziellen Webseite herunterladen und installieren. Darüber hinaus betont man, dass alle bisherigen Statistiken, Fortschritte und Co. übernommen wurden und sich hier nichts ändert.

Das Spielen über die Webseite ist durch den Client natürlich nicht mehr möglich. Dort wird es künftig so sein, dass sich einige Konto-Einstellungen verwalten lassen - auch kann man Profile anderer Spieler anschauen, Clans verwalten usw.

Nicht mehr kompatibel sind Clients von Drittanbietern - ihr müsst also zwingend den offiziellen verwenden. Mac- und Linux-Unterstützung gibt es nicht.

Quake Live ist für PC erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.