Erinnert ihr euch noch an Hatoful Boyfriend? Das Spiel, in dem ihr sehr merkwürdige, teils sadistische, Tauben daten durftet (Test)? Purrfect Date wandelt auf ähnlichen Pfaden der Tierliebe, hier und da seltsam, aber auch liebevoll und ziemlich süß: Ein Katzen-Dating-Simulator, der sich mit allen Wassern geleckt hat.

Willst du etwa die Katze sein, die nie ihre Milch bekommt? Nein! NEIN! Also schau’ dir den Trailer an:

Purrfect Date - Official Announcement Trailer

Tierliebe der anderen Art

Purrfect Date weiß ganz genau, dass es seltsam ist. Deshalb würzen die Entwickler vom britischen Studio Bae Team das Spiel mit einer derben Prise schwarzen Humor und verknüpfen den felinen Dating-Simulator mit einer herzerwärmenden Story. Nicht ganz so skurril wie Hatoful Boyfriend; dafür aber mit viel Liebe zum Detail inszeniert.

In der Visual Novel schlüpft ihr in die Haut eines Menschleins, dessen Geschlecht und Aussehen ihr selbst wählen könnt. Euch verschlägt es auf die mysteriöse Insel Cat Island, wo ihr der Aufgabe nachgehen sollt, Katzen zu scannen und zu erforschen – mit einem sogenannten “Cat-Log”, eine Art Katzen-Pókedex. Nach eurer ersten Nacht auf der Insel geschieht jedoch das Unfassbare; und was genau das ist, solltet ihr im Spiel selbst herausfinden. Nur eines: Die Story rund um den Dating-Simulator ist aufwendiger und schöner geschrieben, als ihr es von einem solchen Spiel erwarten würdet. Wirklich.

Heiße Ladies gibt's auch ohne Fell, zum Beispiel diese:

The Witcher 3: Wild Hunt

- Welche Lady findet ihr am heißesten?
Voting startenKlicken, um Voting zu starten (7 Bilder)

Purrfect Date wartet nicht nur mit über 100.000 Worten auf, was einem dünnen Büchlein entspricht, sondern auch noch mit mehreren Enden, die ihr erreichen könnt. Im Spiel gilt es zumeist, ein Gleichgewicht zwischen eurer Arbeit und eurem Liebesleben zu schaffen; ihr besitzt ein Stresslevel und müsst euch eure Zeit dementsprechend einteilen. Dazu gibt’s süße Zeichnungen, durchsetzt mit einem wunderbaren, triefend-schwarzen britischen Humor.