Minecraft-Schöpfer Markus „Notch“ Persson und Tim Schafer unterhalten sich derzeit über eine mögliche Fortsetzung zu Psychonauts. Am Geld dürfte es wohl nicht scheitern.

Psychonauts - Fortsetzung wird immer wahrscheinlicher

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 9/151/15
Notch würde gerne ein Psychonauts 2 sehen und ist bereit dafür, Geld zu investieren
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Über Twitter machte Persson das Angebot, Psychonauts 2 zu finanzieren, und schon kurz darauf verbreitete sich die Nachricht im Internet. Dafür entschuldigte sich er schon bei Schafer, denn er konnte nicht ahnen, dass die Reaktion derartig groß ausfallen würde. „Es fühlt sich so an, als ob mir bei einem Baseball-Spiel über den Jumbotron ein Antrag gemacht wurde“, so Schafer.

Abseits der Öffentlichkeit unterhielten sie sich dann weiter, doch Schafer dachte nicht, dass Notch das nötige Geld zur Verfügung hat, denn mit nur einer Million Dollar wäre es nicht getan. Er müsse schon mindestens 13 Millionen investieren, was in etwa dem Budget für das erste Psychonauts entsprach. Doch auch diesem Betrag stimmte der Indie-Entwickler zu.

Hinzu kommt, dass Schafer nicht nur gerne ein Psychonauts 2 machen würde, er möchte auch einmal mit Notch zusammenarbeiten, denn man könne viel von ihm lernen.

Zuvor hatte Schafer schon bei großen Publishern angefragt und ihnen mithilfe eines Fan-Trailers (siehe unten) eine Fortsetzung vorgeschlagen. Allerdings waren ihnen wohl die prognostizierten Verkaufszahlen von etwa 400.000 Stück zum Release zu niedrig.

Eine Fortsetzung sei schon immer geplant gewesen, denn man wollte viele Teile der Hintergrundgeschichte aus dem ersten Psychnoauts weiterführen. Schafer würde außerdem gerne ein internationaleres Setting aufgreifen (Teil 1 spielte sich in Amerika ab).

Ein weiteres Video

Psychonauts ist für XBox, seit dem 16. Dezember 2005 für PC und seit dem 27. Januar 2006 für PS2 erschienen. Jetzt bei Amazon kaufen.