PSP - Unverständliches Medien Debakel
von Patrick Streppel

Dass Sonys portables Speichermedium UMD unter keinem guten Stern steht, ist in der Medienwelt seit längerem kein Geheimnis mehr. Bereits im Februar taten US-Majors wie Paramount und Warner ihre Enttäuschung über die Abverkaufszahlen im Weihnachtsgeschäft kund

und stellten für die Zukunft entsprechend weniger Unterstützung in Aussicht. Diesen Trend bestätigt nun eine Studie der NPD Group, die rund 55.000 PSP-Besitzer zwischen 6 und 44 Jahren befragt hat. Aber sind diese Ergebnsise wirklich überraschend?

Die Abkürzung von Sonys kleiner Scheibe - ein optisches Format ähnlich der CD mit ca. 1,8 Gigabyte Speicherplatz - steht zwar für Universal Media Disk, doch wurde das Format im Prinzip speziell für das Spielehandheld PSP entwickelt, das neben klassischen Videospielen (im Gegensatz zum DS) auch Musik und Filme abspielen kann.

Die Vision der Sony Manager kommt dem Namen schon näher: Ein handliches, exklusives und vor allem kopiersicheres Format, auf dem sämtlicher PSP-Content Platz findet.Was für Spiele unproblematisch ist, macht bei Musik kaum Sinn und darf bei Filmen zumindest angezweifelt werden. Denn um Hollywood-Blockbuster unterwegs genießen zu können, sollten Konsumenten selbst Filme, die bereits in der heimischen DVD-Sammlung sind, ein zweites Mal erwerben. Gepaart mit einem höheren Preis (20€ ist keine Seltenheit) und einer geringeren Ausstattung (z.B. keine Extras) ist das aber nur für wenige eine echte Option.

PSP - Unverständliches Medien Debakel - Filme auf der PSP ein Flop?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 135/1381/138
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Als Ersatz für DVDs ist UMD aber auch nicht konzipiert worden, denn bis dato gibt es keine Möglichkeit, Videos von der kleinen Scheibe auf normalen Fernsehern wiederzugeben - womit TV-Abende in geselliger Runde ausscheiden.

Zwar werkelt Sony gerüchteweise an einem Adapter, bisherige Varianten sind aber allenfalls ein Spielzeug für Bastler.
Aber es ist auch nicht so, dass UMD Video die einzige Möglichkeit ist, Filme unterwegs zu genießen. Obwohl von Sony nur am Rande kommuniziert, frisst die PSP neben MP3- (der Killer der Musik UMDs) auch MPEG4-Dateien. Was anfänglich noch nach komplizierter Konvertierung und Umbennenung alter Videos aussah, geschieht heute innerhalb weniger Minuten. Einfach zu bedienende, frei erhältliche Tools wie PSPWare und erschwingliche Memory Sticks mit 1 oder 2 GB machen das Handheld zum erschwinglichen Movie Player - auch ohne eine UMD zu kaufen.

Inzwischen denkt selbst Sony einen Schritt weiter: Warum nicht die WiFi-Funktionalität nutzen um einen Download-Store im Stil von Apples I-Tunes anzubieten? Wenn der Preis stimmt, könnte es für Konsumenten wesentlich interessanter sein, Musik und Video unterwegs in Highspeed auf die PSP zu laden (und später vielleicht auch auf dem PC zu nutzen), als im Handel umständlich eine UMD zu erstehen.

PSP - Unverständliches Medien Debakel - Filme auf der PSP ein Flop?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 135/1381/138
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Während Drittanbieter den US-Markt angehen, ist in Japan Sonys "Pocket TV"-Store bereits online - könnte es der UMD den Todesstoß versetzen?

Unter diesen Umständen ist es verwunderlich, dass die Filmindustrie überhaupt auf den UMD-Zug aufgesprungen ist. Die aktuelle Studie der NPD bestätigt die Kritik: Während Games und Musik die beliebtesten Anwendungen für das Handheld sind, spielen laut rund 2/3 der Besitzer Video-Inhalte auf ihrer PSP. Für 2/5 von Ihnen war diese Möglichkeit sogar ein wichtiger Kaufgrund.Jedoch ist es den Nutzern egal, ob der Film auf UMD, Digital Download oder Kopie einer ohnehin erstandenen DVD daherkommt - und hier sind freilich der Preis sowie die eingeschränkte Verwendungsart KO-Kriterien. Aber es gibt auch eine andere Sichtweise: Wenn die Fähigkeit, Filme auf der PSP zu spielen, ein wichtiger Kaufgrund ist und die hohe Visibilität des UMD-Formats auf dieses Feature aufmerksam macht, dann geht die Strategie für Sony am Ende vielleicht doch auf...

PSP - Unverständliches Medien Debakel - Filme auf der PSP ein Flop?

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/4Bild 135/1381/138
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken
Der Blaze PSP to TV Adapter