Wie verschiedene Magazine berichten, wird Sony die Spiele-Preise pünktlich zum Launch des Handhelds Playstation Portable (PSP) in Europa anheben. Ab dem 1. September sollen Games für den PSP dann nicht mehr, wie bisher, zwischen 23 und 29 Pfund (33-42 €) kosten, sondern zu einem Festpreis von 35 Pfund (ca. 50 Euro) verkauft werden. Als wären die europäischen Spieler mit einem verspäteten Start der Konsole nicht genug "bestraft", müssen sie nun auch noch deutlich höhere Preise für die Software entrichten. Die zur Markteinführung vorliegenden Spielfilme sollen sich preislich übrigens zwischen 25 und 30 Euro einpendeln.