Mit Grand Theft Auto Chinatown Wars und Grand Theft Auto 4: The Lost and Damned geht Rockstar Wege ohne Sony. Kein Wunder also, dass Sony Interesse an ebenfalls exklusiven GTA-Ablegern hat. Laut Sonys Marketingchef John Koller bestehen zwischen Sony und Rockstar enge Beziehungen: "Wir und sie sind gute Partner und hatten schon immer eine gute Beziehung zu ihnen, doch Rockstar muss selbst entscheiden, wie sie ihre Geschäfte tätigen."


John Koller macht sich auch über das DS-exklusive Chinatown Wars keine Sorgen und findet es sogar spannend zu wissen, wie sich der jüngste Spross verkaufen wird. Derzeit ist Sony in Gesprächen mit Rockstar, um sie zu exlusiven PSP-Entwicklungen zu bewegen. Für Sony ist das GTA-Franchise sehr wichtig, denn die beiden PSP-Titel sind auch im Moment die sich am besten verkaufenden PSP-Spiele. Aktuelle Pläne für ein weiteres PSP-GTA gibt es allerdings noch nicht.