Bereits seit einiger Zeit tauchen in schöner Regelmäßigkeit immer wieder Gerüchte um ein Handy mit PSP-Funktionen bzw. auf PSP-Basis im Internet auf. Das Gerät soll angeblich von Sony Ericsson auf den Markt gebracht werden. Nun meldete sich der CEO von Sony Computer Entertainment Europa, David Reeves, zu Wort und dementierte, dass sich ein solches Mobiltelefon in der Entwicklung befände. "Ich habe nichts über eine derartige Entwicklung gehört, und ich wüsste es, wenn Ericsson an einem PSP-Handy arbeiten würde", so Reeves wörtlich, der zuvor seine guten Beziehungen zum Ericsson-Chef betont hatte.

Ursache für die Hartnäckigkeit der Gerüchte ist ein Patent, das Ericsson eingereicht hat. Dort ist auf einem Bild (siehe Quelle) ein Handy zu sehen, das verblüffende Ähnlichkeit mit der PSP aufweist. Aus diesem Grund sind die Stimmen über ein entsprechendes Gerät bislang auch noch nicht verstummt. Vielleicht wartet Sony aber auch einfach, bis das iPhone im Laden steht - und legt dann seinerseits mit der Ankündigung eines Next-Gen-Phones nach.