Offenbar wird die PSP2 ähnlich wie die PSP go über kein Laufwerk verfügen, sondern nur digitale Spiele und Medien unterstützen.

PSP - PSP2 möglicherweise ähnlich digital wie PSP go

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 132/1381/138
Die PSP go hat den Weg bereitet
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die Gerüchte um die PSP2 reißen derzeit einfach nicht ab und wenn man einer Andeutung von Michael Ephraim, dem Chef von Sony Computer Entertainment Australia, glauben will, dann wird der Handheld auf das digitale Medium setzen.

„PSP go … war das erste Gerät seiner Art, bei dem du keine verpackten Waren mehr hattest. Ich glaube die PSP go hat den Weg für zukünftige Iterationen des Handhelds geebnet.“

Die PSP konkurriere außerdem nicht nur mit den anderen Handhelds, etwa aus dem Hause Nintendo, auch gegen die Mobiltelefone müsse man sich durchsetzen.

Natürlich könnte es sich hierbei auch nur um eine mögliche neue Version der PSP handeln, etwa einer PSP 4000. Doch wenn man die bisherigen Gerüchte miteinbezieht, ein Touchscreen, zwei Kameras, Mikrofon und eine 3G-Funktion, scheint die Idee gar nicht so unrealistisch. Zumal man wohl auch sicherstellen will, dass die PSP2 nicht mehr so leicht gehackt werden kann wie noch die Vorgängermodelle.

Zur E3 werden wir aber wohl keine Informationen dazu bekommen, man geht davon aus, dass Sony die Ankündigung auf der TGS oder gamescom machen wird.