Gestern feierte die PSP ihren 5. Geburtstag, zumindest in Nord Amerika. In Europa ging der Handheld erst am 1. September an den Start. Allein in den vereinigten Staaten hat man über 17 Millionen Einheiten verkauft. IGN hat sich John Koller von Sony Computer Entertainment America geschnappt und ein bisschen zur PSP ausgequetscht.

PSP - PSP wird 5 Jahre alt - 3D noch kein Thema

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPSP
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 138/1391/139
In 5 Jahren hat sich einiges getan
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So sollen noch in diesem Jahr einige große Titel herauskommen, die noch nicht angekündigt wurden. Dabei handelt es meist sich um Spiele für den Markt der 12 – 14-jährigen. Denn in diesem Altersbereich steigt man als Käufer in den Handheld-Markt ein, oder wechselt vom DS zur PSP, so Koller. Einige Spiele für Erwachsene soll es 2010 aber doch noch geben.

Nintendos Ankündigung des Nintendo 3DS wird keine Auswirkungen auf die PSP haben. Momentan legt man zwar auch bei Sony wert auf 3D, man konzentriert sich dabei aber voll auf die PlayStation 3. Die soll im Sommer ein Firmware-Update bekommen, um auch 3D zu unterstützen.

Sony spricht ja auch immer von einem 10-Jahre Lebenszyklus für ihre Produkte. Die PSP soll da keine Ausnahme machen. Im Laufe der Zeit gab hat man ja auch immer wieder neue Versionen veröffentlicht. Zwar wollte Koller nicht über eine mögliche PSP-4000 sprechen, aber die UMD wird auf jeden Fall erhalten bleiben.

Allerdings will man auch zukünftig den Raubkopien Einhalt gebieten. Im Online-Bereich hat SOCOM: U.S. Navy SEALs Fireteam Bravo 3 bereits gezeigt wie das funktionieren könnte, man arbeite aber momentan auch noch an anderen Lösungen auf der technischen Seite.