Gerüchteweise soll die PSP 2 leistungsmäßig in die Nähe der PlayStation 3 rücken. Das geisterte schon seit einer Weile durch die Medien. Nun wurde es von Rob Cousens, seines Zeichens Geschäftsführer von Codemasters, bestätigt.

Sony - PSP 2 ist so leistungsstark wie die PlayStation 3

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPSP
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 138/1391/139
Sony's neuestes Spielzeug soll die Leistung der PS3 tragbar machen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Auf der Nintendo-Pressekonferenz zur Vorstellung des 3DS in Amsterdam sagte Cousens gegenüber dem Magazin Eurogamer, dass man erst die Spitze des Eisbergs im Bereich des mobilen Spielens erreicht hätte. Das Geschäft lief mit den Mobiltelefonen bisher ziemlich gut und nun treten der 3DS und die PSP 2 zum Kampf an.

Sonys neue Mobilkonsole wurde bisher noch nie offiziell bestätigt. Cousens nimmt allerdings Stellung zu ihrer Leistungsfähigkeit:

„Im mobilen Bereich gibt es einige Stellungnahmen, die bereits breit gefächtert in der Presse waren. So heißt es, die PlayStation Portable 2 soll so leistungsstark sein, wie die PS3 - und das ist wahr.

Ihr werdet ein mobiles Gerät bekommen, das so leistungsstark ist, wie ein Notebook. Ich denke nur, dass es großartiger werden wird.“

Dabei merkt Cousens an, dass die Preise für die neuen Geräte wohl nicht all zu lange so hoch bleiben werden, wie sie zu Anfang sind. Er geht davon aus, dass sich der Anschaffungspreis für die neuen Mobilkonsolen bei unter 230 Euro einpendeln wird.

Das die PSP 2 eine höhere Leistung haben wird, dürfte klar sein. Immerhin handelt es sich um eine völlig neu entwickelte Spielkonsole. Auch grafisch dürfte sie an die PS3 herankommen. Immerhin ist das Display deutlich kleiner, was eine niedrigere Auflösung zur Folge hat. Damit können dann auch mobile Spiele effektiv durchaus so aussehen, wie auf dem großen Bruder, der PlayStation 3.