Egal ob sie nun PSP 4000 oder PSP 2 genannt wird: Fakt ist, dass Sony an einem neuen bzw. überarbeiteten Handheld arbeitet. Vor wenigen Monaten erst berichtete IGN, dass der neue Handheld einen Breitbildschirm mit Touch-Interface besitzen soll.


Dies bestätigt nun auch pocketgamer.co.uk, die aus weiteren Quellen noch mehr Details erfahren haben wollen. Schon zu Weihnachten soll das neue PSP-Modell im Handel stehen und mit Touchscreen aufwarten, der durch Slide-Technik die bekannten Buttons freilegt.

Die PSP soll sich an das iPhone bzw. iPod Touch orientieren und statt Datenträger auf Downloads setzen. So wird es einen Shop geben, über den man die neuesten Spiele und wahrscheinlich auch Programme gegen Bares herunterladen kann. Das UMD-Laufwerk wird komplett wegfallen. Erste Details werden von uns zur kommenden E3 im Juni erwartet.