Wie Eurogamer von drei nicht näher genannten Entwickler-Quellen erfahren haben möchte, arbeitet Sony derzeit an der PlayStation Portable 2. Das bereits einigen Entwicklern gezeigte Vorführmodell soll die gleiche Größe wie die PSP-3000 haben und über eine Touch-Steuerung verfügen.

PSP - PSP 2 angeblich mit Touch-Steuerung auf Rückseite

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPSP
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 138/1391/139
Die Steuereinheit der PSP 2 soll auf der Rückseite liegen.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Bei der Touch-Steuerung handelt es sich aber nicht um einen herkömmlichen Touchscreen, auf dem man mit Fingergesten die Spielfigur steuert. Stattdessen befinden sich entsprechen Touch-Sensoren oder eben die Touch-Steuerung auf der Rückseite des Gerätes bzw. hinter dem Bildschirm. Das hätte unter anderem den Vorteil, dass die Finger bei bestimmten Spielen den Bildschirm nicht mehr bedecken.

Wie es weiterhin heißt, besitzt der neue Handheld ein sehr hochauflösendes Display, was vermutlich in Richtung OLED gehen könnte. Bestätigt wurde dies aber nicht. Laut einer Quelle könnte die PSP 2 Ende 2011 erscheinen. Eine andere Quelle hingegen glaubt, dass man die nächsten paar Jahre erst einmal nichts von dem neuen Gerät hören wird.

Angeblich wollte Sony ursprünglich auf ein Laufwerk setzen, entschied sich dann aber doch dagegen. Möglich wäre hier der Einsatz von Flash-Speicher, wie es bei der PSPGo der Fall ist. Kommentieren wollte Sony die Gerüchte nicht.