Es ist ein offenes Geheimnis, dass Sony an der PSP2 arbeitet. Auch wenn sie diese niemals offiziell ankündigten, so gab es in den letzten Monaten teilweise sogar handfeste Hinweise für einen PSP-Nachfolger. Dieser soll voraussichtlich gegen Ende 2011 erscheinen und könnte auf der E3 offiziell enthüllt werden.

PSP - Kaz Hirai macht PSP2-Andeutungen

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/3Bild 138/1401/1
Das ist die PSP2, auf der Rückseite befindet sich ein Touchpanel.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Jedenfalls machte Sonys Kaz Hirai in einem Interview mit der New York Times entsprechende Andeutungen, was uns bei der PSP2 erwarten könnte. Er wurde gefragt, wie zukünftige Handheld-Spiele aussehen könnten. Und nicht gerade überraschend ist seine Antwort: Touchscreen sei die Zukunft.

Das hänge aber vom jeweiligen Spiel ab, denn manche lassen sich perfekt mit dem Touchscreen spielen, andere hingegen sind wiederum für Buttons und Pads geeignet. Er könnte sich aber auch eine Mischung aus beiden Steuerungsarten vorstellen, die die Spiele nutzen könnten.

Mittlerweile ist bekannt, dass die PSP2 höchstwahrscheinlich auf der Rückseite ein Touchpanel besitzt, so dass die Daumen auch weiterhin die physischen Knöpfe an der Front drücken können.

Außerdem ging Hirai noch kurz auf Handys ein, wo ja auch hier inzwischen bekannt ist, dass Sony voraussichtlich Anfang nächsten Jahres ein entsprechendes Spielegerät enthüllen wird. Demnach wären Spiele, die man auf Android- und Apple-Plattformen spielt, grundlegend anders als 'normale' Spiele, auf die Sony Computer Entertainment mit PlayStation abzielt.