Stoppt Sony langsam aber sicher die Produktion der PSPgo? Neuen Gerüchten zufolge ist das angeblicher der Fall. Sony selbst dementiert die Aussagen ebenfalls nicht hundertprozentig.

PSP - Ist das Ende der PSPgo gekommen? *Update*

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/7Bild 132/1381/138
Hoher Preis und kein physisches Medium - nur zwei der Gründe, die für viele gegen einen Kauf sprechen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Nachdem auf der japanischen Webseite des Sony Store plötzlich keine PSP go mehr zu finden war, gab es Spekulationen darüber, dass sich die Produktion dem Ende nähert. Ein angeblicher Sony-Shop-Mitarbeiter berichtet in seinem Blog, er habe von seinem Verkaufsmanager erfahren, dass tatsächlich keine weiteren Lieferungen geplant seien.

Die Veröffentlichung der NGP rückt näher und auch die Verkaufszahlen der PSPgo in Japan, wo Handhelds besonders beliebt sind, überzeugen nicht mehr. Diese liegen wöchentlich bei etwa 600 Stück, die PSP 3.000 hingegen meist bei rund 50.000.

In einer Stellungnahme von Sony heißt es nur, dass durch NGP eine aufregende Zeit für die portablen PlayStation-Geräte bevorsteht und die derzeitige PSP-Generation „noch immer gefragt“ sei. Und diese Nachfrage würde man weiterhin befriedigen.

Ein klares "Nein!" sieht anders aus.

*Update*

Auf der Webseite von Sony Computer Entertainment Japan wurde nun der Hinweis angebracht, dass die Auslieferungen für die PSPgo beendet wurden. Händler bekommen also keinen Nachschub mehr und die Produktion wurde tatsächlich gestoppt.