Nach monatelanger Ungewissheit ist es am heutigen Dienstag endlich soweit: Wie die Mannen von Sony Computer Entertainment bekannt gegeben haben, erscheint der PlayStation Portable in Europa am 1. September 2005. Kosten wird das Entertainment System dabei 249 Euro (USD 324 / Yen 34.199).

Somit ist der Handheld in unseren Gefilden am Teuersten: Während das Gerät in den USA für umgerechnet 193 Euro zu haben ist, müssen japanische Spieler nur 198 Euro berappen. Die Auslieferung erfolgt im sogenannten Value Pack, das neben der Mini-Konsole auch Kopfhörer mit Fernbedienung, Tasche sowie Trageschlaufe, Netzanschluss, Akku, Demo Disk, Reinigungstuch und einen Memory Stick Duo (32 MByte) beinhaltet.

Welche Spiele zum Launch in Europa zur Verfügung stehen werden, steht bislang leider noch nicht fest. Auch über Software-Preise konnte das Unternehmen noch keine Angaben machen.