Die PSP stieß ja schon häufiger auf Kritik in Entwicklerkreisen. Auch Gavin Cheshire, der Vizepräsident von Codemasters, findet an Sonys Handheld keine guten Worte. Er selbst habe sich eine PSP gekauft und dachte davor, dass man mit ihr durchaus mehr anfangen kann, weil sie einen besseren Bildschirm als das iPhone bietet.

PSP - Codemasters: "Die PSP ist eine Platzverschwendung"

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPSP
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 138/1391/139
Laut Codemasters ist die PSP bzw. PSP Go zu umständlich und eine Platzverschwendung.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

So richtig Gefallen hat er an der PSP aber nicht und hält sie für eine nutzlose Platzverschwendung. Gerade auch deshalb, weil die Übertragung von Daten zu umständlich ist. Ähnlich ergeht es laut Cheshire einen Vorgesetzten, der sich die PSP Go gekauft hat. Er musste sogar die Kundenhotline kontaktieren, nur weil er einfache Dinge nicht hinbekommen hat. Kurz danach musste er sich die Software nochmals herunterladen und ein Firmware-Update aufspielen.

Und genau das seien die Gründe, weshalb sich der Handheld im Vergleich zu anderen System nicht so gut verkaufen würde. Sony habe sich selbst ins Aus damit geschossen. Dennoch möchte Codemasters auch in Zukunft weiterhin Spiele für die PSP entwickeln.