Die japanische Legende der Gaming-Industrie, Hirokazu Hamamura, hat sich zur aktuellen Entwicklung der PS4 Pro geäußert. Seiner Meinung nach ist dies genau der richtige Schritt, den Sony zu diesem Zeitpunkt hätte machen können.

PS4 Pro - Laut japanischer Industrielegende der richtige Schritt für Sony

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 1/61/1
Die PS4 Pro sei genau der richtige Schritt von Sony.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Hamamura war viele Jahre lang der Chefredakteur der berühmten, japanischen Gaming-Zeitschrift Famitsu. Mittlerweile ist er Präsident der Firma Enterbrain und Director der Kadogawa Group, die als Publisher arbeiten. Hamamura sagte im Interview mit Nikkei, dass es normal sei, eine Konsole nach einiger Zeit günstiger anzubieten. Aber es sei ein interessanter Schritt von Sony, eine billigere Konsole und zusätzlich die PS4 Pro anzubieten.

Die Community wegzuschmeißen wäre schändlich

Normalerweise wäre es für Hersteller zu diesem Zeitpunkt normal, sich einer komplett neuen Konsolengeneration zuzuwenden. Dennoch hat Sony nicht die PS5 sondern die PS4 Pro geformt. Laut Hamamura ist dies der richtige Schritt. Denn mit 40 Millionen verkauften Einheiten hat die PS4 eine Community aufgebaut, die nicht einfach weggeschmissen werden darf. Ein Upgrade anstelle einer komplett neuen Konsole anzubieten, ist laut seiner Aussage genau der richtige Weg, um die starke Position zu verteidigen, die Sony innehat.

PlayStation - Die Geschichte der Sony PlayStation

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (30 Bilder)