Giant Bomb berichtet über eine neue Version der PlayStation 4, die schon seit einiger Zeit ihre Runde durch die Gerüchteküche dreht. Auch der Bericht bestätigt noch einmal ein paar Sachen, geht aber ein wenig detaillierter darauf ein.

PS4 - Weitere Gerüchte zur PS4K: Spiele müssen "Neo-ready" sein

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 28/291/29
Sony arbeitet angeblich an einer verbesserten PS4.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Demnach soll die neue Version der PlayStation 4 den Codenamen "Neo" tragen und sowohl eine verbesserte Grafikeinheit als auch eine schnellere CPU sowie mehr Speicherbandbreite bieten. So rennt die CPU nicht mehr mit 1,6 GHz, sondern mit 2,1 GHz bei weiterhin 8 Jaguar-Kernen. Die GPU hingegen soll eine verbesserte AMD-Grafik mit 36 Recheneinheiten (statt 18) und einer Taktfrequenz mit 911 MHz (statt 800) sein.

Dadurch soll sich zumindest die theoretische Rechenleistung um mehr als verdoppeln und bei 4,2 TFLOPS liegen. Die Speicherbandbreite wird hingegen mit 218 GB/s bei GDDR5 (statt 176 GB/s) angegeben.

PlayStation 4 - Neo-Modus für alle künftigen Spiele

Darüber hinaus sollen alle künftigen Spiele über einen "Base Mode" und über einen "Neo Mode" verfügen. Durch den "Neo Mode" profitieren die Spiele von der besseren Hardware, wodurch sie etwa eine höhere Framerate erreichen können. Und in der Theorie wäre auch eine 4K-Auflösung drin, die in erster Linie eher für das Abspielen von Filmmaterial gedacht ist.

In den Dokumenten zu der PlayStation 4 soll Sony jedoch den Entwicklern Vorschläge machen, wie diese die 4K-Auflösung bei ihren Spielen erreichen können. Vermutlich wird es am Ende beim Upscaling bleiben, da bei der Framerate keine Kompromisse eingegangen werden sollen. Denn Sony verlangt für den "Neo Mode", dass die Spiele mindestens mit der gleichen Framerate wie im "Base Mode" laufen müssen.

Nicht geben wird es Spiele exklusiv für den Neo-Modus bzw. die verbesserte Konsole. Stattdessen sollen alle Spiele auf allen PS4-Versionen laufen. Zudem sollen keine exklusiven Neo-Features Einzug halten.

Ab Oktober sollen PS4-Spiele zwingend mit einem Neo-Modus ausgeliefert werden, während September-Titel einen Patch erhalten, der das nachliefert. Ob auch ältere Spiele fit für die neue PlayStation 4 gemacht werden, hängt von den Entwicklern selbst ab.

PlayStation - Die Geschichte der Sony PlayStation

Klicken, um Bilderstrecke zu starten (30 Bilder)

Aktuellstes Video zu PS4

PS4 - Greatness Awaits8 weitere Videos