Das System-Update 4.0 für die PlayStation 4, das vermutlich noch in weiter Ferne liegt, könnte unter anderem Features wie Ordner oder auch PS1- und PS2-Klassiker bieten.

PS4 - Update 4.0 könnte PlayStation-Klassiker, Ordner und mehr bieten

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Sony veranstaltet momentan eine Umfrage unter ausgewählten Nutzern und fragt, welche Features diese sich am meisten wünschen. Neben den genannten Funktionen zählen beispielsweise Filter-Optionen für die Spiele-Bibliothek, Custom Backgrounds, eine Wunschliste für den Store und die Möglichkeit, Dinge aus der eigenen Bibliothek zu entfernen.

Ebenso lässt sich die Funktion wählen, die PSN ID ändern zu können. Und auch der Download von Avataren, ein 'Erscheine Offline'-Modus, eine erhöhte Spieleranzahl für die Party, und Benachrichtigungen, sobald Freunde online gehen, befinden sich unter den möglichen Optionen.

Darüber hinaus fragt man die Nutzer, wann sie die "System Software 4.0" erwarten. Also ob noch vor Ende 2015, irgendwann im nächsten Jahr oder gar erst 2017. Damit will Sony vermutlich abschätzen, in welchen Abständen die Nutzer solche großen Updates erwarten.

Das letzte große Update mit der Versionsnummer 3.0 kam erst vor einem Monat heraus. Es ist also davon auszugehen, dass Version 4.0 noch etwas auf sich warten lässt.

Interessant an der Liste dürfte sicherlich die Erwähnung von PS1- und PS2-Klassikern sein, denn die Alterseinstufungsbehörde Pan European Game Information Board (PEGI) listete mit Ape Escape 2, Dark Chronicle (Dark Cloud 2) und Twisted Metal: Black erst im September PS2-Titel für die PS4.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)