Ein erst jetzt veröffentlichtes Patent von Sony aus dem Jahr 2012 zielt darauf ab, ältere und über die Cloud emulierte Spiele nachträglich mit frischen Inhalten zu erweitern.

PS4 - Sony-Patent will ältere Spiele mit neuen Herausforderungen erweitern

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/20Bild 57/761/76
Ältere Spiele könnten mit neuen Herausforderungen erweitert werden.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Es beschreibt das Finden von neuen Wegen, um die Langlebigkeit älterer Spiele zu zu erweitern. Statt dass die Spieler immer und immer wieder die gleichen Level oder Missionen spielen, sollen sie mit neuen Herausforderungen konfrontiert werden.

Innerhalb eines Mini-Spiels könne man etwa dazu aufgefordert werden, neue Aufgaben zu lösen oder seine Freunde für den High-Score herauszufordern, obwohl das ursprüngliche Konzept etwas in dieser Richtung niemals vorgesehen habe.

Diese "Mini-Spiele" müssen aber nicht zwangsweise Mini-Spiele darstellen, sondern dahinter könnte auch einfach nur das Ändern einer bestimmten Regel im Spiel stecken, um so neue Herausforderungen einzubringen.

Denkbar wäre beispielsweise in Rennspielen das Spiegeln einer Rennstrecke oder auch die Erhöhung des Schwierigkeitsgrades. Ein Beispiel wäre sicher auch das Nintendo-Spiel NES Remix, wie das in etwa ablaufen könnte.

So oder so, bislang gibt es dazu noch keine Ankündigung. Zudem bedeuten Patente noch lange nicht, dass diese eines Tages Verwendung finden.