Allen Anschein nach hat Sony den Entwicklerstudios in einem SDK-Update (Software Development Kit) den Zugriff auf den siebten Prozessorkern der Octa-Core-CPU der PS4 ermöglicht.

PS4 - Sony hat den siebten Prozessor-Kern für Entwickler freigegeben

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 57/621/1
Angeblich nutzt Naughty Dog bereits den siebten Prozessorkern
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Die PS4 von Sony besitzt zwar einen Octa-Core-Prozessor, zwei der acht Kerne wurden allerdings für das Betriebssystem Orbis OS reserviert und konnten von Entwicklern bislang nicht genutzt werden. Das hat sich nun offenbar geändert.

Changelog offenbart Prozessorkernfreischaltung

Im Changelog eines aktuellen Updates der FMOD Audio API von Firelight Technologies [Programmbibliothek für den Zugriff auf Musikdateien in unterschiedlichen Dateiformaten, wird in vielen aktuellen Spielen angewandt] findet sich der Hinweis auf die Freischaltung des siebten Prozessorkerns der PS4.

Wichtig ist vor allem folgender Abschnitt:

Firelight Technologies FMOD Studio API
Detailed Revision History

17/11/15 1.07.03 – Studio API patch release (build 69975)

Features:

  • LowLevel API – When using System::recordStart the provided FMOD::Sound can now be any channel count, up/down mixing will be performed as necessary.
  • LowLevel API – Improved performance of convolution reverb effect when wet is 0 or input goes idle.
  • LowLevel API – PS4 – Added FMOD_THREAD_CORE6 to allow access to the newly unlocked 7th core.

Auch Microsoft hat den siebten Prozessorkern freigegeben

Auch Microsoft hatte den siebten Prozessorkern bereits im Januar freigegeben, um zusammen mit DirectX 12 und dem Update auf NXOE

22/01/15 1.05.11 – Studio API patch release

Features:

  • Lowlevel API – Xbox One – Added access to 7th CPU core.

Was bringt es?

Im Gegensatz zu Microsoft hat Sony dieses doch als äußerst wichtig zu betrachtende Update nicht offiziell kommunziert. Die Frage lautet also, ob das so stimmt. Falls ja, dürften die Spiele enorm davon profitieren. Bereits veröffentlichte Spiele könnten dank eines Updates eine flüssigere Performance erhalten. Diese Entscheidung könnte aber auch durchaus mit dem baldigen Release von PlayStation VR zusammenhängen. Auch ein 4K-Update wäre möglich (nicht für Spiele). Einige vergleichen die Freischaltung schon mit dem Sprung von einer Super-Sayajin-Stufe zur nächsten. Wann kommt Full-Power?

Bilderstrecke starten
(46 Bilder)