Aktuell berichten viele User auf Reddit und in anderen Formen, dass ihre PS4 durch eine Privatnachricht kaputt gegangen ist. Demnach löst die Nachricht einen Fehler auf der Konsole aus, der zum Absturz führt. Dieser kann auf den ersten Blick nur durch einen kompletten Werks-Reset behoben werden.

Eine coole limitierte PS4 Pro:

PS4 Pro - 500 Millionen Limited-Editions: Sony bedankt sich bei euch10 weitere Videos

Dabei würden aber sämtliche Daten der PS4 verloren gehen. Ein ärgerlicher Umstand, der sich durch ein paar Maßnahmen vermeiden lässt. Um die Nachrichten nicht auf eurer PS4 von irgendwelchen fremden Usern zu erhalten, müsst ihr in die Einstellungen der Konsole gehen und dort unter "Account" eure Privatsphäre ändern. Hier findet ihr den Reiter "Nachrichten". Habt ihr nur Freunde in eurer Liste, denen ihr vertraut, dann reicht es, das Ganze von "öffentlich" auf "nur Freunde" zu stellen. Wollt ihr wirklich sichergehen, dass eure PS4 vor den Angriffen sicher ist, solltet ihr sämtliche Nachrichteneingänge abstellen.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)

Was passiert bei der Nachricht?

Die Nachricht enthält einen bestimmten Code, den wir hier nicht abbilden wollen, um Nachahmer zu vermeiden. Dieser sorgt dafür, dass die Konsole ihn allein beim Empfangen schon ausliest und sich daran verschluckt. Manche User haben berichtet, dass sich die Nachrichten auch ohne Werks-Reset beheben lassen. Nämlich dann, wenn man sie extern über die PS-App auf dem Smartphone auswählt und löscht. Um aber am Ende nicht all eure Daten zu verlieren, sollte Vorsicht geboten sein. Sony hat sich bislang noch nicht zu dem Problem geäußert.