Wie Sonys Jim Ryan verriet, wird der Dienst PlayStation Plus auch auf der PlayStation 4 eine wichtige Rolle spielen. Vielmehr ist das als Bestätigung zu betrachten, denn bereits kürzlich machte Sony eine entsprechende Andeutung, wonach man Plus integrieren wolle.

Doch in welcher Form das geschehen wird, gerade im Hinblick auf Sonys Überlegungen verschiedene Mitgliedschaften einzuführen, ist völlig unklar. Aber auch welche Art von Inhalten Sony gerade am Anfang plant, ob exklusive PS4-Spiele oder gar PS3-Spiele im Stream, bleibt noch offen.

Jedenfalls sei man laut Jim Ryan völlig zufrieden mit dem Dienst, den man durch PlayStation Plus anbieten könne, zumal die Kunden das Angebot sehr positiv aufnehmen würden. Während der Wert ansich ziemlich außergewöhnlich sei, verdreifachte sich die Nutzung von PlayStation Plus im letzten Jahr.

Kein Wunder also, dass Sony weiterhin auf PlayStation Plus setzen möchte. Zukunftspläne könne man jedoch derzeit nicht enthüllen.

Gerade wenn Sony anfangs exklusive Spiele für die PlayStation 4 über Plus anbieten würde, könnte das ein echtes Kaufargument sein und die Position der neuen Konsole auf dem deutlich Markt stärken. Via PlayStation Plus erhält man unter anderem monatlich drei Spiele für die PlayStation 3 kostenlos (sieht man von den Grundgebühren ab), für die Vita mindestens zwei.