Es ist kurz vor Weihnachten und allerorts gibt es Preissenkungen und Rabattaktionen, um die um diese Jahreszeit besonders Kaufwilligen zu schröpfen. Und das kann man teilweise wortwörtlich nehmen. So hat Sony kurz vor Beginn der "2 zum Preis von 1"-Rabattaktion die Preise der Spiele teilweise angehoben. Verständlich, dass die Fans nicht gerade erfreut darüber sind.

PS4 - Preiserhöhung vor Rabattaktion erzürnt die Fans

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/6Bild 57/621/1
Der Preis für The Order: 1886 wurde kurz vor Beginn der Rabattaktion angehoben
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Dass Händler und auch Anbieter digitaler Produkte vor Rabattaktionen gern mal die Preise diverser Angebote erhöhen, um nicht allzu viel Verlust einzufahren bzw. um noch immer einen angemessenen Gewinn einzufahren, ist hinlänglich bekannt. Und dennoch ist es verständlicherweise nicht gern gesehen. Das musste nun auch Sony am eigenen Leib spüren, als das Unternehmen kurz vor Beginn einer "2 Spiele zum Preis von einem"-Aktion die Preise für diverse Titel erhöhte. Dumm nur, dass mit PSPrices.com eine Seite existiert, die die Preisentwicklung aller im PSN-Store erhältlichen Titel verfolgt. So konnten Fans ziemlich schnell ausmachen, welche Spiele kurz vor Beginn der Aktion eine temporäre Preiserhöhung verpasst bekamen.

Gültige Titel für die "2 zum Preis von 1"-Rabattaktion:

  • The Order: 1886
  • The Last of Us Remastered
  • Until Dawn
  • EA Sports UFC
  • Blood Bowl 2
  • Tour de France 2015
  • Farming Simulator 15
  • Divinity Original Sin – Enhanced Edition
  • Air Conflicts Vietnam – Ultimate Edition
  • Saints Row IV: Re-Elected & Gat out of Hell
  • Zombie Army Trilogy
  • Natural Doctrine
  • Dynasty Warriors 8 Empires
  • Dynasty Warriors 8 Xtreme Legends – Complete Edition
  • Payday 2: Crimewave Edition
  • Rabbids Invasion – Gold Edition
  • Watch_Dogs – Complete Edition
  • Evolve – Digital Deluxe
  • Middle-earth: Shadow of Mordor – Legion Edition
  • Lego Batman 3: Beyond Gotham
  • Lego Marvel Super Heroes
  • The Lego Movie Videogame
  • Lego The Hobbit
  • Lego Marvel Super Heroes
  • MotoGP 15
  • RIDE

Wirft man nun also einen Blick auf PSPrices und pickt sich einige Beispiele heraus, sieht man, dass der Preis für The Order: 1886 von 39,99 Euro am 5. November auf 49,99 Euro am 13. November gestiegen ist. The Last of Us ist von 44,99 Euro auf 49,99 Euro gestiegen und Evolve ist sogar von 20 Euro auf 39,99 Euro gestiegen. Until Dawn dagegen ist dagegen um 10 Euro von 59,99 Euro auf 49,99 Euro gesunken.

Es dürfte von daher nicht verwundern, dass aufgebrachte Fans besonders auf der UK-Seite des PlayStation Blogs ihrem Ärger freien Lauf ließen.

Im Retail deutlich günstiger

Generell kann man sagen, dass diese Rabattaktion leider nicht die erhoffte Ersparnis bringt. Würde man beispielsweise The Order: 1886 und Until Dawn kaufen, würde man nach derzeitigem Stand rund 50 Euro zahlen. 25 Euro pro Spiel, klingt erst einmal gut. Allerdings gibt es beide Titel vielerorts bereits für jeweils 20 Euro und teilweise konnte man sie sogar für einen Zehner finden. Und hier hat man den Bonus einer Disc plus Hülle statt nur den digitalen Inhalt.

Was meint ihr? Sony hat sich offensichtlich nicht gerade mit Ruhm bekleckert bei dieser Aktion.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)