Selbst für normale Spieler ist das neueste Firmware-Update auf Version 2.50 ein wahrer Segen, dank zahlreicher Features wie Suspend / Resume. Doch für den nahezu blinden Sparky_Buzzsaw vom Giant Bomb-Forum bietet es endlich die Möglichkeit, seine PS4 wirklich zu genießen.

PS4 - Neue Zoom-Funktion hilft sehbehindertem Spieler

alle Bilderstrecken
Weitere Bilder zuPS4
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/2Bild 57/581/58
Das Zoom-Feature hilft beim Lesen
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Seit dem 26. März kann man die PS4 auf die sogenannte Yukimura-Aktualisierung updaten. Das Firmware-Update bringt die PS4 auf den aktuellen 2.50-Stand und bietet die umfassendsten Neuerungen seit der Veröffentlichung der Konsole. Für Otto-Normalzocker sind Features wie Suspend / Resume und eine aufgemotzte Trophäen-Darstellung von Bedeutung. Für Spieler mit Behinderung sind dagegen andere Features geradezu ein Segen. Allen voran die neue Zoom-Funktion, aber auch eine anpassbare Tastenbelegung und fett gedruckte Schriftarten helfen Spielern, die sehtechnisch oder körperlich eingeschränkt sind.

Einer von ihnen, Sparky_Buzzsaw vom Giant Bomb-Forum veröffentlichte einen langen Eintrag, in dem er beschreibt, wie sich das Update auf sein Spielerlebnis ausgewirkt hat. Sparky_Buzzsaw hat auf dem linken Auge nach eigener Aussage nur noch wenig Sehkraft, sein rechtes Auge ist offenbar komplett erblindet. Gerade kleine Schriften sind ein riesiges Problem für ihn. Seine bisherigen Methoden beinhalteten auch das Abfotografieren des Bildschirms, um das Bild in der Ansicht zu zoomen und so lesen zu können, was auf dem Bildschirm steht. Gerade die Spiele der HD-Generation hätten derart kleine Schriften, dass er Spiele wie Grand Theft Auto IV oder Dragon's Dogma einfach nicht genießen konnte.

"Ich hasse es immer, einer von denen zu sein, die sich dauernd über Probleme beschweren, aber nie etwas dagegen unternehmen, also habe ich zahllose Gelegenheiten wahrgenommen undmich an unterschiedliche Entwickler gewandt und versucht, einige Änderungen vorzuschlagen", so Sparky_Buzzsaw. "Normalerweise wurden meine E-Mails und Kommentare ignoriert. Manchmal, wenn der Entwickler klein genug war oder ein großes Q&A-Team hatte, erhielt ich generische Antworten. Nur manchmal gelang es mir, tatsächlich eine echte Person mit meiner Nachricht zu erreichen. Und jedes Mal endete es mit einer Variation von: 'Es ist ein Problem, das wir gerne lösen würden, aber es betrifft nur eine sehr kleine Minderheit, von daher...'"

Diese Probleme beziehen sich aber nur auf traditionelle Spiele für Konsolen und PC. Mit mobilen Spielen für Smartphones und Tablets, aber auch mit E-Readern habe er keinerlei Schwierigkeiten, da diese Anwendungen in den meisten Fällen über eine Zoom-Funktion verfügen, die es ihm erlaubt, das Geschehen und vor allem die Texte heranzuzoomen.

Und hier kommt das Yukimura-Update auf die Firmware 2.50 von Sony für die PS4 ins Spiel. Denn die neu integrierte Möglichkeit, einen Zoom einzusetzen, erlaubt es ihm zusammen mit vergrößerbarer Schrift und dickem Font, die Texte ohne Weiteres zu lesen. Vorbei die Tage, in denen er eine Digicam bemühen musste. Das Zoom-Feature kann man sogar in Spielen anwenden.

"Das wird euch wohl nicht soviel bedeuten wie mir, aber für mich ist es riesig. Es hat nicht soviel Beachtung erhalten, außer ein paar obligatorischen 'Das ist neu in Update X'-Artikeln, daher hoffe ich, dass dies dabei helfen wird, etwas Licht auf ein wirklich hilfreiches Feature für eine riesige Minderheit unter Gamern zu werfen."