Die PS4 ist aktuell wohl die erfolgreichste Konsole auf dem Markt. Doch jeder Lebenszyklus der Hardware wird mit neuer Hardware kürzer. Und irgendwann wird es unter Garantie einen Nachfolger zur PS4 geben. Nun hat sich ein weiterer Analyst zu einer Prognose hinreißen lassen.

Die PS4 soll 2020 ausgedient haben.

Mat Piscatella, der Analyst der NPD Group (National Purchase Diary), sieht den Schluss der PS4 schon in wenigen Jahren. So soll die Konsole bereits im nächsten Jahr rückläufige Verkaufszahlen aufzeigen, wie er in einem Podcast (via GamingBolt) verrät. 2020 wird laut Priscella dann der große Moment kommen. Die PS5 wird auf den Markt geworfen. Diese würde dann eine Konsole sein, die von Grund auf für 4K-Inhalte konzipiert wurde.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)

Ein stetiger Fluss aus Spielen

Grundsätzlich wäre auch denkbar, dass die PS5 früher erscheint. Allerdings hat die PS4 aktuell ein großartiges Momentum. Die Konsolen verkaufen sich sehr gut und der stetige Nachschub an Spielen garantiert, dass die Spieler sich nie langweilen. Gerade in diesem Jahr dürften PS4-Besitzer mit The Last of Us 2 und God of War sehr zufrieden sein. Wer weiß, welche Exklusivtitel uns dann noch 2019 erwarten.