Entwickler Naughty Dog zeigt sich davon überzeugt, dass die eigene Engine ebenfalls mit der nächsten Konsolen-Generation optische Kracher auf den Bildschirm zaubern wird.

PS4 - Naughty Dog nutzt 'The Last of Us'-Engine für Next-Gen-Projekte

alle Bilderstrecken
Wischen für nächstes Bild, klicken um Infotext ein- / auszublendenBild 1/19Bild 57/751/75
Die aktuelle Engine von Naughty Dog soll zukunftssicher sein.
mehr Bildersteckenalle Bilderstrecken

Wie Game Director Bruce Straley bestätigte, wird man jene Engine auf der PlayStation 4 für künftige Projekte nutzen, die ebenfalls bei Uncharted sowie aktuell The Last of Us zum Einsatz kommt.

Mit diesem Schritt will Naughty Dog den Fehler nicht wiederholen, den man beim Wechsel von der PlayStation 2 auf die PlayStation 3 machte. Damals entwickelte das Studio nämlich extra eine brandneue Engine, was viel Zeit und Ressourcen kostete.

Laut Straley wäre es damals vorteilhafter gewesen, wenn man die PS2-Engine für PS3-Spiele übernommen hätte. Schließlich hatte man damals durch die 'Jak & Daxter'-Reihe eine großartige Engine, auf die man hätte aufbauen können.

Natürlich soll die aktuelle Engine nicht direkt in ihrer Grundform zum Einsatz kommen, sondern für die PlayStation 4 angepasst und im Laufe der Zeit erweitert werden. Somit kann sich Naughty Dog entsprechend auf die Entwicklung seiner Spiele konzentrieren, ohne Ressourcen in die Produktion einer neuen Engine sowie Zeit für die Einarbeitung der Mitarbeiter stecken zu müssen.