Schon seit Jahren wünschen sich die PS4-Spieler, dass sie ihren Nicknamen im PSN ändern können. Und mindestens genauso lang gibt es Gerüchte, dass dieses Feature bald von Sony umgesetzt wird. Doch laut der Seite Kotaku steht die Namensänderung im PSN dieses Mal wirklich kurz vor der Vollendung.

Sony bedankt sich mit einer speziellen PS4 Pro bei den Spielern:

PS4 Pro - 500 Millionen Limited-Editions: Sony bedankt sich bei euch10 weitere Videos

Denn insgesamt drei Entwickler dreier unterschiedlicher Studios haben unabhängig voneinander gegenüber der Seite bestätigt, dass die Änderung kurz bevorsteht und sich die Entwickler darauf vorbereiten würden. Sie müssen ihre Spiele ein wenig verändern, damit sie mit den Plänen von Sony und dem neuen Feature der PS4 zusammenpassen. Ein vierter Entwickler soll bereits ein Bild gezeigt haben, das aus dem internen Schriftverkehr mit Sony stammt und die Option "User-Namen ändern" neben dem PSN-Nick zeigt.

Bilderstrecke starten
(30 Bilder)

Die Probleme der Umstellung

Als das PSN 2006 an den Start gegangen ist, wurden der User-Name und die Account-ID miteinander verbunden. Bei den meisten Games und anderen Account-Diensten wird sonst immer ein einzigartiger Code für den User generiert, der dann mit der Account-ID verbunden wird. So kann der Name ohne Komplikationen geändert werden. Sollte Sony dies ändern, dürfte es für zahlreiche Games eine große Umstellung werden. Gerade bei alten Online-Titeln dürfte die Arbeit einige Zeit in Anspruch nehmen.